Hauptaufgaben

1. Vertretung der Mitglieder nach außen

   Wir vertreten unsere Mitglieder in folgenden Verbänden:

  • Mitglied in der ÖAG (ökumenische Arbeitsgemeinschaft Bayern)
  • Evangelische Frauenarbeit in Bayern
  • Gespräche mit politischen Führungskräften über Bedürfnisse, Probleme und Chancen der Dorfhilfe/Familienpflege z. B. Sozialministerium und Landwirtschaftsministerium

2. Information der Mitglieder

   Zu aktuellen Themen benachrichtigen wir unsere Mitglieder per Rundbrief.

3. Öffentlichkeitsarbeit

   Wir beteiligen uns an folgenden Aktionstagen:

    Stand beim Kirchentag
  • Bayerischer Kirchentag - Pfingstmontag auf dem Hesselberg. Evang.-Luth. Dekanat Wassertrüdingen
  • Deutscher evang. Kirchentag
  • Tag der offenen Tür in Triesdorf (landw. Lehranstalten)
  • Zentrallandwirtschaftsfest in München
  • Aktuelle Aktionen der Caritas und Diakonischen Werk (Regional und Bundesweit)
  • Mitgestaltung von überregionalen Treffen zu Themen DH/FP z.B. bundesweites Netzwerktreffen

   Wir beteiligen uns aus folgenden Gründen an den Aktionstagen:

  • Durch die persönliche Anwesenheit wollen wir die Familien über unseren Beruf informieren
  • Aufklärung der Familien über ihr Recht auf Haushaltshilfe


5. Aufklärung bei Ärzten und Sozialstationen
    z.B. Brief an Ärzte zur in Anspruchnahme von DH/FP.


6. Unterscheidung zu nicht qualifizierten Einsatzkräften

   Bestimmungen zur Genehmigung einer Fachkraft


Ziele des Verbandes

  • Hilfestellung bei Arbeitnehmerfragen
  • Mitsprache in Ausbildungsfragen
  • Zusammenarbeit mit Krankenkassen, staatlichen Stellen und Wohlfahrtsverbänden
  • Erfahrungen aus dem Berufsleben in die Ausbildung einbringen
  • Auskünfte zur Weiterbildung der Mitglieder

Startseite | Kontakt | Impressum