Berufsbild der Dorfhelferin und Familienpflegerin

Dorfhelferinnen und Familienpflegerinnen absolvieren nach dem erlernten Beruf der Hauswirtschafterin eine mehrjährige Ausbildung, die sie für folgende Aufgaben qualifiziert:

Bei den Hausaufgaben    Pädagogisch und psychologisch

  • Betreuung der Kinder
  • Gesunde Entwicklung der Kinder unterstützen
  • Hausaufgaben betreuen
  • Ansprechpartner für Eltern bzw. Erziehungsberechtigte

   Hauswirtschaftlich

  • Selbständige Haushaltsführung
  • Bei Dorfhelferinnen auch Garten-, Stall-, Melk-, und Feldarbeit

Beim Bügeln

Kuchen backen

Beim Misten im Stall

Auf dem Traktor

   Pflegerisch

  • Betreuung von Wöchnerinnen und Säuglingspflege
  • Pflege alter und hilfebedürftiger Familienmitglieder

Versorgung von Säuglingen

Pflege von Kranken


Anlässe für Einsätze:

  • Schwangerschaft/Entbindung
  • Krankenhausaufenthalt
  • Krankheit zu Hause
  • Kuraufenthalt
  • Tod
  • Bei ärztlich bestätigter Arbeitsüberlastung
  • Einsätze über die Träger der Kinder- und Jugendhilfe


Startseite | Kontakt | Impressum